Neue PANDA-Version: 5.30

Das Programmsystem PANDA wird durch Anpassungen an neue wissenschaftliche Erkenntnisse und technologische Standards kontinuierlich weiterentwickelt und optimiert. In der jetzt verfügbaren Version 5.30 haben wir die folgenden Erweiterungen des Leistungsumfanges realisiert:

Änderungen in PANDA, Version 5.30

  • Lesen von CSV Dateien mit Tachymetermessungen, die anschließend reduziert werden können.
  • Beim Berechnen von Näherungskoordinaten werden alle Fehlermeldungen am Ende des Protokolls ausgegeben. Sind beim Aufruf der Näherungskoordinatenberechnung keine Datums-/Festpunkte in der Punktliste definiert, werden alle identischen Punkte für die Helmert-Transformation herangezogen. Neu berechnete Punkte werden nicht mehr als Datumspunkte gekennzeichnet. Sofern bei der Berechnung kein Fehler auftritt, können die berechneten Neupunkte direkt in die Datenbank eingetragen werden.
  • Bei Ausgabe des Netzes in der PDF-Datei wird der Maßstab des Netzes und der Ellipsen ausgegeben.
  • Beim Berechnen von Basislinien mit dem Programm WA2 von WaSoft kann jetzt ein Verzeichnis mit Dateien, die die Antennenkalibierungen enthalten, angegeben werden. PANDA sucht automatisch die korrekte Datei mit den Antennendaten und übergibt die Namen an WA2.
  • Die Kommentarfunktion ist geschlossen.