Flächenhafte Ausgleichung

Im Bereich des Liegenschaftskatasters wird zunehmend eine flächenhafte Ausgleichung gefordert, in Nordrhein-Westfalen gibt es dazu bereits einen konkreten Erlass.

Für diese flächenhafte Ausgleichung wird eine strenge gemeinsame Verarbeitung von GPS-Informationen (z. B. aus SAPOS), Tachymetermessungen und z. T. auch von Orthogonalaufnahmen gefordert. Zusätzlich sind dezidierte Qualitätsmerkmale für die jeweiligen Projekte zu berechnen und nachzuweisen.

Für diese Aufgabenstellung hat die Firma GEOTEC ein leistungsfähiges Modul – PANDA/FA – als unabhängiges Derivat von PANDA entwickelt. Dieses Modul ist derzeit in die Software-Lösungen der Firma BURG in Eltville  und GeoS in Ennigerloh integriert und wird von diesen Firmen vertrieben.

Somit steht ein komfortables Komplett-Programm – allgemeine geodätische Berech-nungen inkl. flächenhafte Ausgleichung – zur Verfügung.

Leistungsmerkmale:

  • Ausgleichungsmodul PANDA/FA ist in den routinemäßigen Berechnungsablauf    integriert
  • Ausgleichung mit festen, dynamischen und freien Anschlusspunkten wählbar
  • Hybride Ausgleichung: Gemessene GPS-Koordinaten, Richtungen, Tachymeter-, Messbandstrecken und Linienbedingungen
  • Datenaustausch über eine XML-Datei
  • Ausgabe der neuen erlasskonformen NRW-Listen, inkl. grafischer Statistikdiagramme und VP-Listen

Komfortable interaktive Oberfläche:

  • Mit grafischer Darstellung der Restklaffen, Fehlerellipsen, Richtungen, – Strecken, Messbandstrecken, Orthogonalen.
  • Mit einem Klick auf einen groben Datenfehler zeigt das Programm sofort den entsprechenden Punkt in der Polarpunktberechnung (Aufnahme)
  • Analyse- und Testmode zur schnellen Fehlersuche und Bestimmung der Standardabweichungen

Vorteile:

  • Kostenersparnis: Kein zusätzliches Ausgleichungsprogramm erforderlich
  • keine zusätzlichen Schnittstellen
  • Zeitersparnis: Kein ungelenker Datenaustausch zwischen zwei verschiedenen Programmen (Geodätische Berechnungen und Ausgleichungsprogramm)
  • Eine Software: Keine Spezialisierung von Arbeitsprozessen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.